Neuigkeiten
02.04.2020, 08:50 Uhr
Kontaktbeschränkungen verlängert
"Eine Pandemie kennt keine Feiertage."
Nach der Besprechung von Bundeskanlerin Angela Merkel mit der Ministerpräsidentenrunde wurde bekanntgegeben, dass es zu einem einheitlichen Beschluss gekommen sei: Die zunächst bis zum 5. April gültigen Kontaktbeschränkungen werden um zwei Wochen bis zum 19. April verlängert. 
"Es wäre ganz schlimm, wenn wir die Kontaktbeschränkungen zu früh lockern würden und später wieder zurückrudern müssten", erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel nach einer Telefonkonferenz mit den Regierungschefinnen und -chefs der Bundesländer. Deshalb habe man sich darauf geeinigt, die aktuellen Kontaktsperren aufrecht zu erhalten.

So heißt es in dem Beschluss: "Bürgerinnen und Bürger bleiben angehalten, auch während der Osterfeiertage Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes gemäß den geltenden Regeln auf ein absolutes Minimum zu reduzieren." Merkel appellierte, auf private Reisen und Besuche - auch von Verwandten - zu verzichten. 

Am Dienstag nach Ostern werde man die Situation erneut bewerten, um über das weitere Vorgehen zu entscheiden, erklärte die Kanzlerin. Maßstab werde die Einschätzung des Robert-Koch-Instituts sein. 
aktualisiert von Daniel Reichling, 24.04.2020, 12:44 Uhr
CDU Deutschlands Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© Stadtverband Hückelhoven  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 56893 Besucher