Was wird aus der Doverener Mühle?

Neues aus dem Bauausschuss

19.01.2021, 21:04 Uhr | Norbert Fister/RF
So könnte es aussehen. (Skizze: HCRE)
So könnte es aussehen. (Skizze: HCRE)

"Was wird eigentlich aus der Doverener Mühle?", war eine Frage, die im Bauausschuss diskutiert wurde. Ein barrierefreies Wohnquarier für jung und alt? Ein Hotel Garni? Ein Dorfladen?

Nach Aufgabe des Hotellerie- und Restaurantbetriebs erwarb ein Berliner Unternehmen (Health Care Real Estate (HCRE)) das gesamte Areal. Auf dieser Fläche sollen nun Wohnquartiere mit unterschiedlichen Wohnformen und verschiedenen Betreuungsangeboten entstehen. Ziel ist es, die Bausteine "Leben, Soziales und Betreuung" zu kombinieren.

Das Gelände soll Wohneinheiten unter anderem für Senioren (mit ambulaten Wohngruppen und Tagespflege), Bungalows und Wohnhäuser mit erhöhtem Wohnkomfort sowie einem Hotel Garni umfassen. 

Zudem soll ein Dorfladen in das Konzept integriert werden, um den Doverener Bürgern den Zugang zu Artikeln des täglichen Bedarfs zu ermöglichen. 

Die Aufstellung des Bebauungsplans wurde am Dienstagabend von den Mitgliedern des Bauausschusses beraten und als Beschlussvorschlag dem Rat der Stadt Hückelhoven überstellt. 

aktualisiert von Daniel Reichling, 20.01.2021, 18:36 Uhr