50 mobile Luftfilteranlagen für unsere Schulen

Wo schwierig gelüftet werden kann, kommen Luftfilter zum Einsatz

24.01.2021, 12:28 Uhr | Ramona Fister
Eine Luftfilteranlage der Firma Trotec. (Foto: privat)
Eine Luftfilteranlage der Firma Trotec. (Foto: privat)

Bereits in der Ratssitzung am 16. Dezember 2020 beschloss der Stadtrat die Anschaffung von 50 mobilen Luftfilteranlagen für die Hückelhovener Schulen. Die mobilen Luftfilteranlagen werden in schwierig zu lüftenden Klassenräumen eingesetzt und befreien die Luft von Viren (99,995 % aller Viren werden aus der Luft herausgefiltert und durch Erhitzung des Filters auf 100 °C abgetötet.) 

In der vergangenen Woche wurden die mobilen Anlagen bereits von der Firma Trotec aus dem Kreis Heinsberg ausgeliefert und das Lehrpersonal in der Bedienung geschult. Die Anschaffung der Geräte wurde zu 100 % durch das Land NRW gefördert. 

Wir setzen alle Heben in Bewegung, um Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrpersonal zu schützen und beste Voraussetzungen für die baldige Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts zu ermöglichen. 


aktualisiert von Daniel Reichling, 24.01.2021, 12:39 Uhr