Schülersprecher in die Beratungen einbeziehen

Gemeinsamer Antrag der CDU und Bündnis 90/Die Grünen

05.09.2021, 15:07 Uhr | Ramona Fister

Mit einem gemeinsaem Antrag der CDU-Fraktion sowie der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen wurden die Weichen für die zukünftige Einbeziehung von Schülersprecherinnen und Schülersprechern der weiterführenden Schulen in die kommunalpolitische Arbeit gestellt. 

Schülerinnen und Schüler sind in besonderer Weise von Maßnahmen in ihrem Schulbetrieb betroffen. Daher ist es auch nur sinnvoll, wenn die Sprecherinnen und Sprecher zu den Beratungen im Schulausschuss hinzugezogen werden, sofern ihre Schule von der entsprechenden Thematik betroffen ist.

Die Corona-Pandemie wirkt sich auch weiterhin auf den Schulalltag aus, wird von den Schulen jedoch hervorragend gehandhabt!

In andauernden Pandemiezeiten wird aus wichtigen Konzepten traurige Routine. Dabei wünschen wir unseren Schülerinnen und Schülern doch alle mehr Normalität im Schulalltag. Aber Routine heißt auch, dass die Abläufe in den Schulen erprobt und perfektioniert sind.

Das neue Schuljahr beginnt in allen Hückelhovener Schulen im Präsenzunterricht. Das Schulverwaltungsamt hat im Austausch mit den Schulleitungen nochmals das jeweilige Hygienekonzept sowie die Umstände der Schüler-Beförderung beraten. So sollen Schülerinnen und Schüler auch zukünftig individual anreisen und den ÖPNV nach Möglichkeit meiden. 


aktualisiert von Daniel Reichling, 05.09.2021, 15:15 Uhr